Startseite

  Unsere Einrichtung

  Arbeitsschwerpunkte

      => Förderschwerpunkte

      => Bayerischer
           Erziehungsplan

      => Feste und Feiern

      => Elternarbeit

      => Zusammenarbeit
           mit anderen

  Unsere Gruppen

  Die Kita im Jahreskreis

  Impressum

      => Träger

Mathematische Bildung

  <= Zurück zu den Schwerpunkten      

    Nächster Schwerpunkt =>      

Es gilt, bei allen Kindern, die vorhandene Neugier und den natürlichen Entdeckungsdrang auch hinsichtlich des Umgangs mit Zahlen, Mengen und geometrischen Formen für die Aneignung mathematischer Vorläufer-Kenntnisse und - Fähigkeiten zu nutzen. Vieles, mit dem Kinder spielen und was sie bearbeiten, beinhaltet mathematische Vorerfahrungen, die möglicherweise nicht als solche bewusst wahrgenommen werden. Dabei geht es nicht nur um die Entwicklung des Zahlbegriffs, sondern auch um die Kompetenz zur Raumvorstellung und zur visuellen Informationsaufnahme und -verarbeitung, die in diesem Alter sinnlich erfahrbar gestaltet werden muss. Mathematische Kompetenzen sind untrennbar mit sprachlichen Kompetenzen verbunden.


Beispiele zur
pädagogischen Umsetzung:

  • Mengenvergleich (z.B. 1 l Wasser: in einem hohen schmalen und in einem niedrigen breiten Gefäß)

  • Zählkompetenz (z.B. 2 Äpfel zu 2 Bauklötzen zu 2 Stühlen)

  • Geometrische Sachverhalte (z.B. Ordnen aller Dreiecke, Quadrate, Rechtecke usw.)

  • Raumvorstellung (z.B. durch Übungen mit dem Stuhl - davor, daneben, dahinter, und darauf stehen, unter den Stuhl kriechen; Begriffe wie kurz, lang, schräg, gerade, innen, außen, rechts, links durch praktischen Umgang kennen lernen)

  • Vergleichsbegriffe (z.B. mehr, höher, größer usw.)

  • Zahlenbilder und Muster erkennen (z.B. Zahlbilder auf Würfel, Fortsetzung von Reihen)

  • Projekt: "Komm mit ins Zahlenland"