Unsere Arbeit

Grundlage unserer pädagogischen Arbeit ist der Bayerische Bildungs- und Erziehungsplan. Daraus leiten wir unsere pädagogischen Ziele ab und gestalten zusammen mit den Kindern unsere Gruppenthemen. Diese nutzen wir als Rahmen dafür, dass die Kinder in den verschiedenen Bereichen Sprache, Motorik, soziale Entwicklung usw. ihre Lern- und Lebenserfahrungen machen können.

 

Bei der Auswahl eines neuen Gruppenthemas nehmen wir Rücksicht auf die Wünsche und Anliegen der Kinder. In den meisten Fällen beziehen wir die Kinder sogar bei den Vorschlägen zu einem neuen Thema mit ein. Bei einer demokratischen Abstimmung sehen wir dann, wofür sich die Mehrheit der Kinder interessiert (bzw. was sie fasziniert!). Im Jahreslauf bilden natürlich auch besondere Feste und Ereignisse, wie z. B. Weihnachten und Ostern aber auch Fasching oder das Übernachtungsfest der Vorschulkinder, die Grundlage für die Themenauswahl. Ebenso kann die Förderung sozialer Kompetenzen, wie z. B. das gegenseitige Kennenlernen, Hilfsbereitschaft, Freundschaft usw. Ausgangspunkt für ein Gruppenthema sein.

 

Ein Gruppenthema umfasst immer einen Zeitraum von ca. 4 Wochen. In dieser Zeit wird das Thema auf unterschiedlichste Art von allen Seiten beleuchtet. Zum Beispiel singen wir Lieder, lesen Geschichten, experimentieren, malen, basteln, kochen gemeinsam oder machen Ausflüge. Die Kinder dürfen auch gerne von zu Hause Dinge mitbringen, die zum Thema passen.

 

Normalerweise wählen die drei Kindergartengruppen unabhängig voneinander ihre Themen aus. Es gibt jedoch auch immer wieder Aktivitäten, die gruppenübergreifend stattfinden und daher auch gleichzeitig in allen drei Gruppen behandelt werden. Wie zum Beispiel das gruppenübergreifende Thema “Eine abenteuerliche Reise durch den Regenwald”. Die Vorschulkinder haben dieses spannende Thema ausgewählt, das gleichzeitig Motto für das Übernachtungsfest der Vorschul- kinder war.

 

Unsere Gruppenzimmer haben sich in diesen erlebnisreichen Wochen durch unseren selbstge- bastelten Zimmerschmuck in grüne Landschaften verwandelt, in denen es blühte, krabbelte, schlich, heulte, pfiff, raschelte und trommelte. Bei unseren Aktivitäten schlüpften wir in die Rolle der Menschen, die den Regenwald bewohnen und lernten die drei wichtigsten Dinge kennen: die Bäume und Pflanzen, die Tiere und natürlich die Lebensgewohnheiten der Menschen. Um die Tiere des Dschungels zu sehen haben wir sogar mit allen Kindergartenkindern den Zoo in Nürnberg besucht.